Zurück zur Startseite

Wandern, Bergsteigen und Klettern in Bayern

Wandern in den AlpenBayern ist Deutschlands Urlaubsland Nummer eins. Die Tourismuszahlen sind in den letzten Jahren stetig gestiegen, und das hat sicherlich auch mit modernen Trends zu tun. Aktive Erholung hat das Urlaubsideal vom Faulenzen am Sonnenstrand abgelöst. Immer mehr Menschen suchen in den Ferien einen Ausgleich zu ihrer Arbeit, die vorwiegend am Schreibtisch stattfindet. Der Wanderurlaub gewinnt seit Jahren an Popularität. Kein anderes Bundesland hat dabei so viele und so unterschiedliche Regionen zu bieten. Vom Genusswandern bis zum Gipfelsturm ist hier alles möglich.

Genusswandern im Mittelgebirge

BergsportJenseits der Alpen besitzt Bayern zwei große Mittelgebirge, die sich hervorragend für einen Wanderurlaub eignen. Der Naturpark Frankenwald ist wie ein großer Fitnesspark. Hier sind es weniger die großen Höhenherausforderungen, die den Reiz einer Tour ausmachen. Auf leichten Wandertouren genießen Sie die grüne Bergnatur in vollen Zügen und halten Körper und Geist in Schwung. Auf dem Frankenweg haben Fernwanderer eine gute Möglichkeit in mehreren Tagesetappen eine längere Strecke zu bewältigen. Er misst insgesamt über 500 km und führt vom Rennsteig bis zur Fränkischen Alb.
http://www.frankenwald-tourismus.de/

Entspannung und Wandern, das lässt sich auch im Bayerischen Wald gut miteinander verbinden, schließlich wird die Region auch gern als der "Wellness-Wald" von Bayern bezeichnet. Zahlreiche Wellness- und Vitalhotels verwöhnen den Gast mit anspruchsvollen Hotel-SPA´s, Beauty- und Massageanwendungen. Im Nationalpark Bayerischer Wald kann man den Wildwuchs der Natur noch in ihrer ganzen Ursprünglichkeit erleben.
http://www.bayerischer-wald.de/

Fernwandern über die Alpen

BergtourenUrlauber, die für ihren Wanderurlaub auch die sportliche Herausforderung suchen, können gar nichts Besseres für ihren Urlaub planen, als eine ausgiebige Bergtour in den Alpen. Das Laufen in den gesunden Höhenlagen regeneriert den Organismus und bei Gipfelaufstiegen schöpft man die eigenen körperlichen Kräfte auch schon mal bis an ihre Grenzen aus. über die Alpen führen mehrere Fernwanderwege, die man von Hütte zu Hütte erwandern kann. Der längste und bedeutendste ist der Fernwanderweg E 5. In einer 7-Tage-Wanderung gelangt man von Oberstorf nach Meran in Tirol. Oder man startet in Oberstorf über den Großen Walserweg zum schweizerischen Chur. Ideal für ein verlängertes Wochenende ist der Heilbronner Höhenweg in den Allgäuer Alpen. Urlaubsveranstalter bieten geführte Wanderungen verschiedener Schwierigkeitsklassen an. übernachtungen und Halbpension sind dann bereits vorgebucht und bei Komfortwanderungen wird sogar der Rucksacktransport vom Veranstalter übernommen.

Wanderurlaub bei Oase-Alpin
http://www.oase-alpin.de/

Man kann eine Alpentour aber auch als Alleinreisender angehen, sollte sich dafür jedoch gründlich vorinformieren. Nützliche Tipps und Hinweise findet man auf Wanderpfa.de.
http://www.wanderpfa.de/

BergwandererEine Wanderung von Hütte zu Hütte lässt sich gut vorausplanen. Dank der Internetseite "Hüttensuche" des deutschen Alpenvereins kann man passende Hütten in der gewählten Region schon vorab finden und sich telefonisch anmelden.
http://www.dav-huettensuche.de/

Bergsteigen

Noch härter sind die Herausforderungen bei einer echten Bergsteigertour. Hier kann man schon einmal Höhenunterschiede von über tausend Metern überwinden. Die anstrengenden Tagestouren erfordern meist spezielle Ausrüstungsgegenstände und sollten nur unter Anleitung und Führung eines erfahrenen Bergsteigers unternommen werden. In den Alpen können Gipfelstürmer zum Beispiel den Roten Flüh auf 2108 Meter Höhe ersteigen. Eine Bivak-Nacht unter sternenklarem Himmel gehört mit zur Tour, bevor man tags darauf wieder talwärts kraxelt.
http://www.bergsportschule-rhoen.de/

Noch höher hinaus geht’s bei der Gratwanderung auf die Zugspitze, die mit fast 3000 Höhenmetern Deutschlands höchster Alpengipfel ist.
http://www.hydroalpin.de/

Klettern und Climbing

FernwandertourWer sich an die Klettersteige der Alpen heran traut, sollte schon ein wenig Erfahrung mitbringen. An der Zugspitze und in den Allgäuer Alpen gibt es einige Gipfel, die den Kletterer vor große Herausforderungen stellen. Hier geht es um das ganze Können beim Climbing und Abseilen, aber auch die Orientierung mit Karte und Kompass muss für längere Touren sitzen.
In der Alpinschule Oberstdorf kann man unter der Leitung erfahrener Ausbilder sein Können im Bezwingen der Berge trainieren.
http://www.oase-alpin.de/

Oder man nutzt die Angebote des Summit-Clubs. Das ist die Bergsteigerschule des Deutschen Alpenvereins.
http://www.dav-summit-club.de/

Bergarbeiten

Für Leute, die wenig Geld und trotzdem Lust auf körperliche Anstrengung in den Bergen haben, gibt es eine ganz besondere Möglichkeit. Das Bergwaldprojekt beköstigt und logiert die Projektteilnehmer, die den ganzen Tag in der schönen freien Natur für die Erhaltung des Waldes arbeiten.
http://www.bergwaldprojekt.de/

Bergsport · Wandern · Sportklettern · Klettern · Kletteranlagen · Bergsteigen · Hochtouren · Klettersteiggehen · Schwierigkeitsklettern · Mountainbiken · Speedklettern · Canyoning · Routenklettern